Jahreshauptversammlung

des Weidener Zug- und Begleithundevereins e.V.

 

Jürgen Schittenhelm wurde einstimmig im Amt bestätigt.

 

 

Begleitet von großem Applaus nahm Jürgen Schittenhelm seine Wiederwahl zum 1. Vorstand des Weidener Zug- und Begleithunde Verein e.V. an. Herbert Tischler, Präsident des Stadtverbandes für Leibesübungen, der der Jahreshauptversammlung als Gast beiwohnte, gratulierte herzlich. Mit der neu gewählten Vorstandsmannschaft unter Schittenhelms Führung sei der Verein vorbildlich für die Zukunft aufgestellt, so sein Lob.

 

Die Neuwahlen bestätigten auch den zweiten Vorsitzenden Johann Scharnagl, sowie Annett Schittenhelm als Kassier in ihren Ämtern. Die Schriftführung übernahm Tanja Pree. BLV-Übungswarte mit Ausbilderschein sind künftig: Norbert Pausch, Günter Messer, Alexandra Singer, Nicole Scharnagl, und Katrin Holl. Für die Spartenleitung sind Johann Scharnagl (Flyball), Nicole Scharnagl  (Zughunde) und Katrin Holl (Welpenausbildung) zuständig. Als Hüttenwarte wirken Annett Schittenhelm, Nicole Scharnagl und Rebecca Plamp, als Platzwarte Billy Huggins und Doris Baierl. Für Öffentlichkeitsarbeit ist Tanja Pree, Andre Petzoldt und Cornelia Bergler zuständig. Als Beisitzer wirken Manuela Heider, Yvonne Scheffel, Günter Messer. Zu Kassenrevisoren wurden Cornelia Bergler und Uwe Bergler gewählt. Schließlich sind Günter Messer und Billy Huggins Delegierte für den Stadtverband.

 

 

Ehrenamtliche Arbeit großgeschrieben

 

Jürgen Schittenhelm ließ es sich nicht nehmen den bisherigen Vorstand, sowie alle Helfer und Helferinnen zu würdigen. Ohne das selbstverständliche „Anpacken“ zu jeder Gelegenheit vom Hüttenputz, über die Pflege des Vereinsgeländes bis hin zum Arbeitseinsatz bei Veranstaltungen wurde ehrenamtliche Arbeit großgeschrieben. Etwas ganz besonderes im Weidener Zug- und Begleithundeverein sei auch das Küchenteam. Nach jedem Training kochen Mitglieder für Mitglieder. „So sitzen wir regelmäßig beisammen, genießen ein gutes Abendessen und haben reichlich Zeit Vereinsangelegenheiten, aber auch persönliches in familiärer Atmosphäre zu bereden“, so kommentiert Schittenhelm. Kein Wunder, dass der Verein für Hundebesitzer sehr attraktiv ist. So verzeichnet er im Jahr 2015 einen Mitgliederzuwachs von rund 10%.

 

Die Hauptattraktion – unsere Hunde

 

Im Verein sind 40 Hunde aktiv. Sie werden ausgebildet zur Unterordnung und im Hundesport, und präsentieren regelmäßig ihr Können. In 2015 sorgten sie bei 9 Veranstaltungen in und um Weiden für gute Unterhaltung. Als Zughund oder beim Flyball freuten sich Kinder und jung gebliebene über die freundlichen Vierbeiner. Außerdem wurden zahlreichen Meisterschaften auf dem Vereinsgelände ausgetragen. Darunter das 9. Flyball – Tunier. Unter der Leitung des 2ten Vorstandes Johann Scharnagl war dieses traditionsreiche und überregionale Hundesportereignis ein großer Erfolg. „Wir freuen uns über neue Hunde und Herrchen“, kommentierte Scharnagl seinen Spartenbericht, „gerade für Flyball sind wir auf der Suche nach jungen, energiegeladenen Hunden um unsere Staffel neu auf zu stellen.“

 

Finanziell gesunder Verein

 

Dass die Finanzen sehr zufriedenstellend sind bestätigte Kassierin Annett Schittenhelm. Dank dem umsichtigen Wirtschaften verzeichnet der Weidener Zug- und Begleithundeverein ein sattes Plus auf dem Konto, was ihr der Revisor Werner Egeter bestätigte.

 

 

Schließlich dankte Jürgen Schittenhelm den ausscheidenden Vorständen für die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit. Darunter Gaby Dirscherl, Brigitte Frömmer, Renate Zimmermann, Felix Zimmermann und Wolfgang Völkl. Besonderen Dank sprach Schittenhelm dem ehemaligen 1.Vorsitzenden Peter Frömmer und dem Gründungsmitglied und Revisor Werner Egeter aus.

 

Auch im laufenden Jahr stehen bereits einige Veranstaltungen fest. U.a. der Frühlingsfestumzug am 29. April und das Kinderbürgerfest am 17.07. Weitere Termine entnehmen Sie bitte der Facebook und Webseite, sowie der Tagespresse.